Schoko-Bananen-Kuchen

(zuckerfrei, eifrei, glutenfrei, laktosefrei)

20161103_131835

Zutaten:

200 g glutenfreies Mehl
3 weiche Bananen
150 g laktosefreier (Mager-) Quark
100 g Apfelmus
Schuss laktosefreie
1 EL Kokosöl
1 EL entölter, reiner Backkakao
1 TL Zimt
2 TL Weinsteinbackpulver
Gemahlene Vanille
Prise Salz

Zubereitung:

Zuerst werden die Bananen mit einer Gabel zum Brei gedrückt und in einer Schüssel mit dem Quark, Apfelmus, Kokosöl, Zimt, Salz, Backpulver und Vanille verrührt.
Als nächstes kommt das Mehl dazu, alles wird wieder verrührt.
Jetzt kommt eine Hälfte vom Teig in eine separate Schüssel und nun kommt der Backkakao dazu.
Damit der Teig cremig wird, kommt so viel Milch in beide Teigschüsseln, bis er sich leicht verrühren lässt.
Zum Schluss wird eine kleine Springform mit Kokosöl gefettet und mit Mehl bestäubt, damit der Teig am Ende nicht zu fest dran klebt.
Nun wird abwechselnd heller und ein dunkler Teig übereinander in die Form gegossen und bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) ca. 30 Minuten gebacken.

Tipp: Natürlich kann man auch normales Mehl – und laktosehaltigen Quark und Milch nehmen!
Bei Bedarf kann man den Bananenteig mit Bananen-Flavdrops süßen und den Schokoteig mit Schoko-Flavdrops.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.